Kuba

Havanna und der Westen

Kuba ist ein Paradies für Radfahrer! Auf asphaltierten Nebenstraßen mit geringem Verkehrsaufkommen bietet uns Kuba eine faszinierende Landschaft. BiketeamKubaWestenEin großer Teil der Strecke führt durch die Tabakprovinz Pinar del Rio, die mit einer wunderschönen Landschaft überzeugt. Für die Sehenswürdigkeiten der historischen Hauptstadt Havanna nehmen wir uns auch genügend Zeit. In der Provinzhauptstadt Pinar del Rio besuchen wir auch eine Zigarrenfabrik, eine der wenigen, die noch für Touristen zugänglich ist. Außerdem übernachten wir in einem Strandhotel am Taucherparadies Maria La Gorda, wo die Möglichkeit besteht schnorcheln zu gehen. Kuba wird Sie voll und ganz begeistern. Zum Detailprogramm unserer Havanna und der Westen Rad-Tour.

 

Cuba by bike

BiketeamRadtourCubabybikeIn Cuba ist das Fahrrad das wichtigste Verkehrsmittel, deshalb gilt es auch als ein Paradies für Radfahrer. Die Hauptstadt Havannas ist der Ausgangspunkt der Reise. Die historische Altstadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe gekürt. Wir entdecken diese faszinierende Stadt mit dem Fahrrad. Auch die Stadt Santa Clara, die mit dem Volksheld Che Guevara verbunden wird, durchqueren wir mit dem Bike. BiketeamRadCubabybikeWir fahren entlang der traumhaften Karibikküste mit Palmen und schneeweißem Strand. Ein Highlight der Reise ist ein Besuch in dem Nationalpark Cienaga de Zapata, der eine wunderschöne Natur aufweist. Weitere Informationen zu unserer Cuba by bike Reise finden Sie hier.

 

abenteuerlicher Osten

BiketeamCubaOsten

Die Radtour durch den Osten Kubas verläuft überwiegend am Meer. Los geht es in Holguín, wo jeder die Stadt auf eigene Faust erkunden kann. Von dort fahren wir durch ländliche Gebiete, die nicht touristisch erschlossen sind. Teilweise ist es auch etwas hügelig. Außerdem besuchen wir reizvolle Kolonialstädte, die eher untouristisch sind, aber trotzdem freundlich. Mit der Bevölkerung kommen wir auch in Kontakt, denn die Menschen in Kuba sind kontaktfreudig und hilfsbereit. Entlang der Küstenstraße von Santiago und vorbei an Tafelbergern, die an den „wilden“ Westen erinnern erreichen wir am Ende der Reise wieder Holguín. Mehr Informationen zur Radreise abenteuerlicher Osten.

Reisehinweise des Auswärtigen Amts finden Sie hier.